Entzündungen des ZNS bei Hund und Katze

  • Dozentin: Dr. rer. nat. Petra Walter
  • Kursinhalte:
    • Was ist Neuroimmunologie?
    • Wie kann man sie über die segmentale Anordnung für sich einsetzen
    • Was hat diese Anordnung mit dem Dialog von Nervensystem und Immunsystem zu tun?
    • Wie schützt sich das Nervensystem vor Erkrankungen?
    • Wie können Keime diesen Schutz umgehen?
    • Wie greift das Immunsystem helfend ein?
    • Ist die Entzündung ein Freund des Nervensystems?
    • Wie können wir das Vegetative Nervensystem nutzen um das Immunsystem zu unterstützen?
    • Was können Autoimmunerkrankungen und endgleisende Entzündungen im Nervensystem anrichten
    • Behandlung am Patienten
  • Veranstaltungsort: vetwissen, Im Ockert 5, 64823 Groß-Umstadt
  • Voraussetzung: Tierarzt, THP, Therapeuten, Schüler und Studenten der entsprechenden Fachrichtung
  • Im Kurs enthalten: Getränke, Snacks
  • Mittagessen: Ist exklusiv. Wir bestellen und lassen uns das Essen liefern

295,00 

Auswahl zurücksetzen
Kurs merken
Kurs merken
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , , , , , ,

Beschreibung

Entzündungen – Freund oder Feind

Der Kurs erklärt die Grundlagen der Neuroimmunologie und deren segmentale Anordnung. Diese ist von entscheidender Bedeutung für die Kommunikation zwischen Nerven- und Immunsystem. Sowohl das periphere, als auch das zentrale Nervensystem reagieren auf belastende Reize mit Entzündungen, die die Mechanismen der Abwehr aktivieren. Während das periphere NS mit der Gesamtheit des Immunsystems interagiert bedient sich das ZNS besonderer Strukturen und immunkompetenter Zellen. Entzündungsreaktionen sind in beiden Nervensystemen überlebenswichtige Mechanismen, die jedoch unkontrolliert komplizierte Auswirkungen haben können und im schlimmsten Fall irreversible Spätfolgen nach sich ziehen können. Es wird erklärt mit welchen Mechanismen sich das Nervensystem vor Erkrankungen schützt und wie bestimmte Keime diese Barrieren überwinden können. Wie sind Blut-Hirn-Schranke und Blut-Liquor-Schranke aufgebaut und welche Zellen und Substanzen sind in der Lage diesen Schutz zu umgehen. Wann greift das Immunsystem mit einer Entzündung ein zur Unterstützung des Nervensystems? Wir lernen wie Autoimmunerkrankungen und entgleisende Entzündungen dem Nervensystem schaden können und wie mit Hilfe des vegetativen Nervensystem das Immunsystems in seiner Abwehrleistung unterstützt wird. Wir beschäftigen uns mit typischen infektiösen Erkrankungen des Nervensystems bei Hund und Katze. Wir befassen uns auch mit den Auswirkungen von aseptischen Entzündungen bei Autoimmunreaktionen, neuronalen Traumen und Ischämien. Ein weiterer Punkt ist die Reaktion des Nervensystems bei nicht neuronalen Entzündungsreaktionen (z.B. der inneren Organe). Wir besprechen den Verlauf von Infektionen, wie Staupe, und klären wie es zu den gefürchteten Spätfolgen, z.B. der Staupeticks, kommen kann. Welche Möglichkeiten haben Sie als Therapeuten außerhalb und zusätzlich zur klassischen Veterinärmedizin? Ein weiterer Inhaltspunkt des Kurses sind die Mechanismen der Head´schen Zonen im Bereich der Segmenttherapie. Hierzu gibt es neuste Erkenntnisse in der Kommumikation zwischen ZNS und Immunabwehr. Wir arbeiten an realen Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen der Nerven und des Bewegungsapparates, und lernen wie wir sie über das vegetative Nervensystem behandeln können. Außerdem lernen Sie verschiedene therapeutische Möglichkeiten kennen um Entzündungen zu mildern und zu behandeln.

Das ist Ihr Output

R

Entzündungen des ZNS erkennen

R

Entzündungen des ZNS behandeln

R

Mit therapeutischen Mittel eingreifen

R

Kenntnisse über Prophylaxe Möglichkeiten

Häufige Fragen und Antworten

Ist das eine Seminarreihe wenn ja in welcher Reihenfolge soll man die buchen?

Alle Seminare stehen für sich, es bedarf keiner besonderen Vorkenntnisse.

Kann man das auch aufs Pferd bertragen?

Der neurologische Untersuchungsgang des Pferdes ist aufgrund der Größe des Tieres anders. Die Mechanismen der neurologischen Erkrankungen sind jedoch bei allen Säugetieren gleich. Auch die Mechanismen der Regeneration sind gleich.

Ab wann können chronische Lähmungen keine Heilungsschritte mehr erziehlen?

Erst wenn sicher ist, das keine Nervenzelle mehr lebt oder der Durchtritt des Axons mechanisch irreversibel verwehrt ist.

Welche Zahlungsoptionen habe ich? Und muss ich den gesamten Preis auf einmal zahlen?

Sie haben die Möglichkeit per Sofortüberweisung oder per PayPal zu zahlen. In der Regel fällt für jedes Seminar eine Anzahlung in Höhe des halben Preises an. Kostet ein Seminar zum Beispiel 200€, liegt die Anzahlungsgebühr bei 100€. Ausführliche Informationen entnehmen Sie jeweils dem Warenkorb bzw. erfahren Sie im Checkout.

Erhalte ich nach der Fortbildung ein Zertifikat?

Sie erhalten nach jedem Seminar, an dem Sie teilgenommen haben, ein Zertifikat.

Welche Qualifikation hat der durchführende Dozent bzw. die Dozentin?

Bei vetwissen sind Experten am Werk: Unsere Dozentinnen und Dozenten sind in ihrem Tun qualifiziert und haben selbst langjährige Ausbildungen absolviert bzw. an zertifizierten Fortbildungen teilgenommen.

Wo kann ich Übernachten?

Sofern der Kurs in Groß-Umstadt und Umgebung stattfindet, finden Sie in unserem Hotelguide eine Auflistung verschiedener Hotels, Apartments und Ferienwohnungen – mit und ohne tierischen Begleiter. Der Kurs findet an einem anderen Ort statt? Gerne helfen wir Ihnen auch hier bei der Suche nach einer passenden Unterkunft. Schreiben Sie uns einfach an info@vetwissen.de

Ich habe weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Kontaktieren Sie unse gerne, falls Sie noch weitere Fragen zum Kurs oder zu unserem Wirken haben. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0160 / 90385557. Eine E- Mail versenden Sie bitte an info@vetwissen.de? Häufige Fragen und Antworten finden Sie dar?ber hinaus auch in unseren FAQ.

Wie viele Teilnnehmer können an dieser Fortbildung teilnehmen?

Um Ihnen den besten Lernerfolg garantieren zu können, können pro Seminar maximal 10 Personen teilnehmen.

Ähnliche Fortbildungsseminare

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Entzündungen des ZNS bei Hund und Katze“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.