[wpseo_breadcrumb]

Zertifizierter Neurophysiotherapeut/in für Tiere

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Es werden insgesamt 10 Veranstaltungen zu Neurophysiotherapie sein. Für jede bekommt man eine Teilnahmebescheinigung. Wer den Abschluß NICHT haben will, darf an den Praktikas teil nehmen, kriegt aber am Ende ebenfalls nur eine Teilnahmebescheinigung.

Wer das Zertifikat „Neurophysiotherapeut/in für Tiere“ erwerben möchte muß alle Teilnahmebescheinigungen der Neurophysiotherapie + Aufzeichnungen der Online Seminare:

Grundlagen:

  1. Neurophysiotherapie 1 (Mechanosensoren: Reize empfinden)
  2. Neurophysiotherapie 2 (Corticospinale Kerne: Reize verarbeiten)
  3. Neurophysiotherapie 3 (Reflexe: Schnelle motorische Antworten)
  4. Neurophysiotherapie 4 (Aufsteigende Kerngebiete: Reize weiter verarbeiten)
  5. Neurophysiotherapie 5 (Das Großhirn: Lernen, Persönlichkeit und Gedächtnis)
  6. Neurophysiotherapie 6 (Motorisches Gehirn und Kleinhirn: Koordinierte Bewegungen planen)
  7. Neurophysiotherapie 7 (Motorische Endplatte: Der Muskel als abhängiges System)
  8. Neurophysiotherapie 8 (Vegetatives /Autonomes Nervensystem: Stressachse vs. Entsprannung)
  9. Neurophysiotherapie 9 (Enterisches Nervensystem: Blase und Mastdarmkontrolle, Immunsystem, Darm-Hirn-Achse)
  10. Neurophysiotherapie 10 (Neurophysiotherapie: Alle Bereiche in die Behandlung integrieren)

Bestehende Aufzeichnungen zu den Grundlagen:

  1. Nervenzelle
  2. Schmerz
  3. Entzündung1
  4. Entzündung 2
  5. Entzündung 3
  6. Motorisches Lernen
  7. Neurologie 1
  8. Neurologie 2
  9. Neurologie 3
  10. Plexus brachialis Grundlagen
  11. Sinnesorgan Bindegewebe 1
  12. Sinnesorgan Bindegewebe 2

Anmerkung: der alte Kurs Propriozeption entfällt, er wird durch die anderen Teile obsolet

Krankheitslehre

  1. Angst & Aggression
  2. Cauda Equina Syndrom
  3. Degenerative Myelopathie
  4. Epilepsie
  5. Querschnittlähmung
  6. Spinalinfarkt
  7. Vestibularsyndrom
  8. CVSM-Pferd

Praktika (je 2 Tage)

  1. Neurologische Strukturen am gesunden Hund/ Pferd erkenne und gezielt reizen (z.B. Reflexe, Neurodynamische Tests etc.), Massagetechniken am gesunden Hund /Pferd
  2. Verschiedene Manualtherapien neurologischer Strukturen am gesunden Hund /Pferd
  3. Handling und neurologischer Untersuchungsgang am neurologischen Patienten
  4. Massagetechniken, Manualtherapien, isometrische Übungen und Krankengymnastik am neurologischen Patienten
  5. Spezielle neurophysiotherapeutische Techniken

Und die Teilnahmebescheinigung des Praktikums nachweisen und einen theoretischen Test absolvieren.

Wer alle Teilnahmebescheinigungen zusammen hat und den Test besteht, der darf dann das Zertifikat führen.

Theorie: ca. 60 Unterrichtseinheiten á 45 min

Praxis: insgesamt 10 Praxistage á 8 h

Weitere interessante Ratgeber